STADTVISIONÄR

Erschienen in der jüngsten Ausgabe von Terra Mater ist mein Gespräch mit dem franko-kolumbianischen Städteplaner Carlos Moreno. Der Sorbonne-Professor gilt als einer der engsten Vertrauten der Pariser Oberbürgermeisterin Anne Hidalgo und vertritt das Konzept der Ville-du-quart d’heure, wörtlich übersetzt: Viertelstunde-Stadt. Es bedeutet, dass alles, was wir modernen Städter im Alltag benötigen, nicht weiter als 15 Minuten zu Fuß, sprich 5 Minuten mit dem Fahrrad, von unserer Wohnung entfernt sein darf: der Arbeitsplatz, die Schulen und Kitas unserer Kinder, Ärzte, Apotheken und Krankenhaus, Lebensmittelgeschäfte und Frischmärkte, Kulturstätten, Sportanlagen … In Paris führt die Realisierung dieses Konzeptes zur gezielten „Vertreibung“ der Autofahrer. Gewünscht wird nun das Dorf im Herzen der Stadt. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s